Aktuelles Programm für das zweite Halbjahr 2017 erhältlich

Sie haben die Möglichkeit das aktuelle Programm als pdf-Dokument hier herunter zu lden. 

Filmvorführung

Willkommen bei den Hartmanns

 

am 19.10.2017 um 18 Uhr

 

Märkischen Zentrum - in den ehemaligen Räumlichkeiten der Berliner Bank

 

Eintritt frei

Die nicht immer politisch korrekte Komödie von Simon Verhoeven wurde 2017 mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. 

 

Familie Hartmann sieht sich mit einer herrlichen Eskalation ihrer Probleme konfrontiert, als Mutter Angelika gegen den Willen ihres Mannes beschließt, den Geflüchteten Diallo bei sich aufzunehmen. Auch Tochter Sophie (eine ziellose Dauerstudentin und der Burnout-gefährdete Sohn Philipp mit Enkel Basti ziehen wieder zuhause ein. Durch die ungewohnte Situation in ihrem Haus durchlebt die Familie Harmtann lauter Wirrungen und Turbulenzen - so wie der Rest des Landes.

 

Der Eintritt ist frei.

Lesung

Ein Stück Heimat

Geschichten von Menschen und Orten

Die Autorinnen der Biografischen Schreibwerkstatt Schreiblotten lesen eigene Texte.

 

Sonntag 22. Oktober 2017 16.00 Uhr

 

Eintritt frei

 

 

Flucht, Hoffnung, Vertreibung

Fotovortrag von Erik Marquardt zur Situation in Afghanistan und auf der Fluchtroute

In den letzten Monaten wurde viel über die Situation in Afghanistan diskutiert. "Kann man Menschen dorthin abschieben?", fragten sich viele Menschen. Für die Bundesregierung scheint die Lage klar zu sein: Afghanistan ist sicher genug. Der Fotograf Erik Marquardt war Anfang 2017 in Afghanistan und hat dort die Sicherheitslage und die Situation der Geflüchteten dokumentiert. In seinem Fotovortrag schildert er Eindrücke, Erlebnisse und Probleme in Afghanistan und auf der Fluchtroute.

 

Am Donnerstag, 26.10.2017, 18 Uhr

 

Im Märkischen Zentrum in den ehemaligen Räumlichkeiten der Berliner Bank

 

 

Gemeinsam macht's mehr Spaß

Medizinhistorisches Museum

 

Der nächste Ausflug der Reihe Gemeinsam macht's mehr Spaß geht zum Medizinhistorischen Museum der Charité auf dem traditionsreichen Gelände der Charité und bietet den Gang durch 300 Jahre Medizingeschichte.

Im Anschluss an die Ausstellungsbesichtigung besteht wieder die Möglichkeit etwas zu essen und zu trinken.

 

Eintritt: ermäßigt 4 € (auch für Rentner), Miete für Audioguide 3 €

 

Termin: Donnerstag 23.11.2017, 11 Uhr am U-/S-Bahntunnel Wittenau

 

Anmeldung im Café oder im Büro unter 030/4167011.

Räumlichkeiten im Märkischen Zentrum

Unter der Federführung des Diakonischen Werks und des Centermanagements des Märkischen Zentrums wurde eine kreative Zwischennutzung der ehemaligen Räumlichkeiten der Deutschen Bank vereinbart. Nach den Künstlern der Lichtergalerie, zieht nun Flotte Lotte e.V. mit neuen Angeboten ein. Von einer mobilen Berufsberatung bis zur Ausstellung zum Thema Flucht wechseln die Akteure und Themen noch bis Dezember.

 

Wir laden alle Institutionen in Reinickendorf ein, eigene Angebote und Formate in diesem Raum anzubieten. Kontaktieren Sie uns dafür unter 030/416 70 11.

 

in Zusammenarbeit mit:

 

 

Hochbeete bepflanzen - Gartenbauprojekt bei Flotte Lotte e.V.

Die im Juni entstandenen  Sitzgelegenheiten und Pflanzgefäße zur modularen Gestaltung des Gartens sind fertig und nun geht es an die Bepflanzung. Als Begegnungsprojekt für Frauen verschiedener Herkunft soll dies der Start für eine Belebung des Geländes sein.

 

Durchgeführt wird das aus dem Berliner Masterplan finanzierte Projekt mit den Baufachfrauen Berlin e.V..

 

Gesucht werden noch Frauen, die Lust haben sich zu beteiligen. Melden Sie sich dazu bei uns im Büro unter 030-416 70 11.

 

Dieses Projekt wurde umgesetzt aus den Mitteln des Berliner Masterplans in Zusammenarbeit mit den Baufachfrauen Berlin.

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 30 4167011

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flotte Lotte e.V.