Stellenausschreibungen

Honorardozentin

 

für die Durchführung und Leitung eines Senats- und EU geförderten

Berufsinformations- und -orientierungskurses von März – Dezember 2019

 

Die Kurse richten sich an Berufsrückkehrerinnen und Frauen, die sich beruflich neu orientieren wollen. Sie arbeiten auf Honorarbasis in einem Team zu zweit, auf der Grundlage eines bewährten Curriculums. Ihre Aufgabe umfasst die Planung, Organisation und Durchführung des Kurses auf organisatorischer, inhaltlicher, methodischer und didaktischer Ebene.

 

Der Kurs finden 2 x wöchentlich, dienstags und donnerstags, jeweils von 9:00 bis 13:30 über einen Zeitraum von 3 Monaten, mit einem Stundenumfang von 124 Stunden pro Kurs statt. Die Zusammenhangsarbeit findet teilweise auch in der kursfreien Zeit statt, in einem Umfang von insgesamt ca. 80 Std. pro Kursleiterin.

 

Ihre fachlichen Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss im Fach Pädagogik oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und der Gestaltung von Bildungsprozessen, idealerweise in der Frauenbildung
  • Gute kommunikative Fähigkeiten, idealerweise Zusatzqualifikation
  • Erfahrungen in der Beratung, idealerweise Zusatzqualifikation
  • Kenntnisse über Bewerbungsverfahren, idealerweise Erfahrungen in der Durchführung von Bewerbungstrainings
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Evaluation von Bildungs- und Beratungsprozessen und idealerweise im Qualitätsmanagement
  • EDV-Kenntnisse in MS Office

 

Ihre persönlichen Voraussetzungen:

  • Interesse und Engagement an der Mitarbeit in einem bewährten Frauenprojekt  
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten im Team
  • Wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung mit lösungsorientiertem Ansatz
  • Erfahrung im Umgang mit dynamischen Gruppenprozessen

 

Wünschenswert:

  • Kenntnisse des Berliner Arbeitsmarktes und der Strukturen der Arbeitsvermittlung (Arbeitsagentur, Jobcenter, private Arbeitsvermittlung)
  • Kenntnisse über die Berliner Projektlandschaft und Beratungsangebote
  • Erfahrungen mit EU-geförderten Projekten

 

Wir bieten:

 

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit Raum zur eigenen Gestaltung und Schwerpunktsetzung
  • Enge Zusammenarbeit mit einer kurserfahrenen Dozentin für einen überschaubaren Zeitraum von 6 Monaten
  • Eine konstruktive und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem vielseitigen Gesamtprojekt und in ansprechenden Räumen
  • Unterstützung und Begleitung in der Einarbeitungsphase
  • Honorarsätze  nach der Verordnung der Berliner Senatsverwaltungen

 

Aufgrund der Zielgruppe und des Arbeitskontextes richtet sich die Ausschreibung an Frauen.

 

Wir bitten bis zum 30.03.2019 unter Angabe Ihres Honorars um aussagekräftige, schriftliche Bewerbungsunterlagen per Mail an okurs@flotte-lotte-berlin.de 

Computerfachfrau gesucht!

 

Das Beratungs- Lern- und Kommunikationszentrum für Frauen, Flotte Lotte e.V. sucht für die Computerkurse im Rahmen des Senats- und EU geförderten Berufsinformations- und Orientierungskurse ab September 2018 eine engagierte Mitarbeiterin auf Honorarbasis.

 

Die Kurse richten sich an Berufsrückkehrerinnen und Frauen, die sich beruflich neu orientieren wollen. Sie arbeiten auf Honorarbasis

 

Zielgruppe und Struktur des Kurses:

 

  • Berufsrückkehrerinnen und erwerbslose Frauen mit unterschiedlichen Grundlagenqualifikationen und EDV Kenntnissen.
  • Aufgrund der unterschiedlichen Vorkenntnisse, findet die EDV Schulung in 2 Gruppen mit jeweils maximal 10 Frauen statt.

 

Bildungsziel:

 

  • Die TLN verfügen über hinreichende EDV Kenntnisse ihre Bewerbungsunterlagen selbstständig am PC zu erstellen
  • Sicherheit im Umgang mit dem Internet, der Internetrecherche und  Nutzung von Netzwerken und Bewerbungsportalen.
  • Erstellen von Online-Bewerbungen, E-Mail-Bewerbung

Zeitlicher Rahmen:

 

  • Für die Aufgabe sind insgesamt 14 h à 60 Min kalkuliert.
  • Zeitraum 26.09. bis 05.12.2018 mittwochs vormittags

Schulungsort: Flotte Lotte, Kommunikations-, Lern- und Beratungszentrum für Frauen.

Ihre persönlichen Voraussetzungen:

  • Interesse und Engagement an der Mitarbeit in einem bewährten Frauenprojekt  
  • Wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung
  • Erfahrung im Umgang mit dynamischen Gruppenprozessen

Wir bieten:

  • Eine konstruktive und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem vielseitigen Gesamtprojekt und in ansprechenden Räumen
  • Honorarsätze nach der Verordnung der Berliner Senatsverwaltungen

 

Aufgrund der Zielgruppe und des Arbeitskontextes richtet sich die Ausschreibung an Frauen.

 

Wir bitten bis zum 30.03.2019 unter Angabe Ihres Honorars um aussagekräftige, schriftliche Bewerbungsunterlagen per Mail an Marie Moritz okurs@flotte-lotte-berlin.de 

Deutschdozentin gesucht

 

für die Durchführung des Deutschkurses „Deutsch für den Alltag“.

 

Die Kurse richten sich an Frauen, die keine oder nur geringe Kenntnisse in der deutschen Sprache haben. Frauen deren Kinder noch nicht in der Betreuung sind oder deren Aufenthaltsstatus noch nicht geklärt ist, sind ebenfalls herzlich willkommen. Für die zu betreuenden Kinder gibt es eine Kinderbetreuung.

Sie arbeiten auf Honorarbasis. Ihre Aufgabe umfasst die Planung, Organisation und Durchführung des Kurses auf organisatorischer, inhaltlicher, methodischer und didaktischer Ebene.

 

Der Kurs findet zweimal wöchentlich statt, montags von 9:00 – 10.30 und mittwochs von 11:00 – 12:30 Uhr statt.

 

Ihre fachlichen Voraussetzungen:

  • Qualifizierter Hochschulabschluss und/oder eine anerkannte Qualifikation als Sprachtrainerin sowie eine BAMF-Zulassung
  • Didaktische und methodische Kenntnisse im Bereich DAZ/DAF
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau
  • Sehr gute pädagogische und kommunikative Fähigkeiten
  • Unterrichtserfahrung mit erwachsenen und ausländischen Lernern

 

Ihre persönlichen Voraussetzungen:

  • Interesse und Engagement an der Mitarbeit in einem bewährten Frauenprojekt
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung mit lösungsorientiertem Ansatz
  • großes Interesse an Sprachen und Kulturen und Begeisterung für die Aufgabe

 

Wir bieten:

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit Raum zur eigenen Gestaltung und Schwerpunktsetzung
  • Eine konstruktive und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem vielseitigen Gesamtprojekt in ansprechenden Räumen
  • Unterstützung und Begleitung in der Einarbeitungsphase
  • Honorarsätze nach der Verordnung der Berliner Senatsverwaltungen

 

Anhand der Zielgruppe und des Arbeitskontextes richtet sich die Ausschreibung an Frauen.

 

Wir bitten bis zum 30.03.2019 unter Angabe Ihres Honorars um aussagekräftige und schriftliche Bewerbungsunterlagen per Mail an info@flotte-lotte-berlin.de.

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 30 4167011

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flotte Lotte e.V.