Chronik

  • 1985 Gründung des Vereins “Flotte Lotte – Frauen und Mütter im Berliner Norden e.V.” durch Teilnehmerinnen und Mitarbeiterinnen des Stadtteiltreffpunktes “Brücke MV”

 

  • seit 1986 Berufsinformations- und Orientierungskurse

gefördert durch den Berliner Senat und den Europäischen Sozialfonds

 

  • seit 1988 Kommunikationszentrum

gefördert durch das Bezirksamt Reinickendorf als Beratungs- und Begegnungszentrum für Frauen

 

  • seit 1990 Zufluchtswohnungen

3 Wohnungen für max. 4 Frauen mit ihren Kindern
gefördert durch den Berliner Senat

 

  • 2002 Umzug in das Flotte-Lotte-Haus im Senftenberger Ring 25

bereit gestellt durch das Bezirksamt Reinickendorf

 

  • seit 2010 Fraueninfrastrukturstelle für Individuelle Beratung

gefördert durch die Senatsverwaltung Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

 

  • seit 2020 Koordinierung für Alleinerziehende in Reinickendorf

gefördert durch die Senatsverwaltung Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

 

  • 2020 Aufstockung des Projekts Zufluchtswohnungen

4 Wohnungen für max. 6 Frauen mit ihren Kindern
gefördert durch den Berliner Senat

 

 

Das Flotte-Lotte-Zentrum bietet bis zu 40 verschiedene Angebote in den Bereichen Beratung, Sprachen, EDV, Bewegung/Meditation und Vorträge und Veranstaltungen an.

 

Dieses reichhaltige Programm wird durch vier angestellte Mitarbeiterinnen und ca. 15 Honorarkräfte umgesetzt.

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 30 4167011

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flotte Lotte e.V.